Anlagekonzepte

Vermögensanlage – Wie wir für Sie arbeiten

Die Ziele einer Vermögensanlage sind ebenso vielfältig wie die Lösungen, die es derzeit am Markt gibt. Wie also den Überblick behalten? Ein offenes Gespräch ist der Schlüssel zum Erfolg. Wir legen Wert auf zwei wesentliche Bestandteile:

  • Persönliche Betreuung, denn wir möchten Sie mit Ihren Wünschen und Zielen kennenlernen.
  • Qualität und Kompetenz bei der Produktauswahl, denn wir möchten mit Ihnen zusammen die Anlage finden, die zu Ihnen passt.

Anlageberatung – Wie Sie zu einer für Sie passenden Vermögensanlage kommen

Die Medienwelt ist heute wesentlich umfangreicher. Durch die zunehmenden digitalen Angebote sind Informationen und Nachrichten für uns immer schneller zugänglich oder Dienste einfach online abrufbar. Diese Tendenz zur Digitalisierung hat auch vor den Bankgeschäften nicht halt gemacht. Konto- und Depotführung online sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Aber wie intensiv möchten oder können Sie sich tatsächlich um Ihre Vermögensanlage kümmern? Wer beantwortet Ihre Fragen?

  • Welches Produkt passt zu Ihnen?
  • Was passiert, wenn sich Ihre persönliche Situation ändert?
  • Wann müssen Anlageentscheidungen angepasst werden?
  • Welche Auswirkungen haben wirtschaftliche oder politische Entwicklungen?
Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Berater

In der Vermögensanlage gibt es drei Hauptziele – Sicherheit, Rentabilität und Liquidität. Keines der Ziele kann in gleichem Maße verfolgt bzw. erfüllt werden kann. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Prioritäten kennen.

Rentabilität: Sie legen Wert auf Vermögenszuwachs? Eine überdurchschnittliche Rendite lässt sich in der Regel nur mit einem höheren Risiko erzielen. Das Mehr an Risiko kann eine höhere Schwankungsbreite (Volatilität) mit sich bringen, dadurch kann der Wert Ihrer Anlage auch unter den eingezahlten Betrag fallen.

Sicherheit: Sie legen Wert auf Vermögenserhalt? Vor allem in Zeiten niedriger Zinsen treten die klassischen Bankprodukte wie Spareinlagen, Tages- und Festgeldkonten in den Hintergrund. Aber welche Alternativen kann man nutzen, welche Risiken können toleriert werden und wie können diese minimiert werden?

Liquidität: In der Regel gilt, je besser die Verfügbarkeit des Geldes desto geringer der Ertrag. Auf der anderen Seite können Anlagen zwar sehr liquide sein, aber wegen der Abhängigkeit von Marktpreisen Schwankungen unterliegen.

Die Ansprüche an eine Vermögensanlage können also sehr verschieden sein. Ihr Anlageberater soll dabei als „Moderator“ zwischen Ihrer Vermögenssituation, Ihren Erwartungen und möglichen Anlagekonzepten fungieren. Gezielt werden Ihre persönlichen Präferenzen aus gewünschter Anlagedauer, Risikoneigung und Sicherheitsbedürfnis sowie Ihre Renditeerwartung ermittelt. Ergänzt um Ihre individuellen Vermögensdaten sowie Kenntnisse und Erfahrungen kann Ihr Anlageberater die Produktauswahl vornehmen und Ihnen einen geeigneten Anlagevorschlag unterbreiten.

Produktauswahl – Wie Sie Ihre Geld breit gestreut investieren

Baustein unserer Anlagekonzepte sind Investmentfonds, manchmal in der Form eines ETFs. Unsere vorsichtigen Anlagegrundsätze lassen sich mit der Risikostreuung eines Fonds bestens kombinieren. Das Vermögen eines jeden Fonds wird grundsätzlich nach dem Prinzip der Risikomischung angelegt. Durch eine hohe Diversifikation der eingezahlten Kundengelder können die vorhandenen Verlustrisiken gezielt etwas gemindert werden. Das Fondsvermögen wird dabei in viele Einzelwerte investiert, wodurch ein möglicher Verlust aus einem einzelnen Engagement den Wert des gesamten Fondsvermögens nur moderat beeinflusst.

FFPB Fonds – Lösungen für Ihr Depot

Mit unseren Fonds können wir sowohl defensive
als auch offensive Vermögensanlagen für Sie umsetzen.

Erfahren Sie mehr über unsere Fonds

Anlegerschutz und Fondsmanagement

Die Rahmenbedingungen für die Auflage und Verwaltung von Investmentfonds sind rechtlich streng reglementiert. Die eingezahlten Gelder werden von Fondsmanagern nach einem ebenfalls gesetzlich festgeschriebenen Mindestmaß der Risikomischung angelegt. Die Investition erfolgt nach den Anlagegrundsätzen des jeweiligen Fonds in verschiedenen Vermögenswerten wie Aktien, Renten und anderen Fonds. Ebenso können Geldmarktinstrumente und Bankguthaben, aber auch Fremdwährungsbestände gehalten oder Derivate beigemischt werden.

Grundgedanke und rechtliche Basis

Investmentfonds werden mit dem Ziel der gemeinschaftlichen Vermögensanlage aufgelegt. Der Fonds bündelt dabei die Gelder der einzelnen Anleger und investiert das Fondsvermögen an den Kapitalmärkten gemäß einer festgelegten Strategie. Über das Vermögen werden Anteilsscheine ausgeben. Mit dem Kauf von Anteilen werden Sie Mitinhaber am Fondsvermögen. Der Wert eines Anteils bemisst sich aus dem gesamten Vermögen geteilt durch die ausgegebenen Anteilsscheine. Die rechtliche Basis bildet das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB).

Transparenz und Sicherheit

Neben den laufenden Veröffentlichungen der Fondspreise ist auch die Herausgabe folgender Dokumente gesetzlich vorgeschrieben: Wesentliche Anlegerinformation, Verkaufsprospekt, Jahresbericht und Halbjahresbericht. Aus diesen Unterlagen können Sie z.B. die Anlagegrundsätze des Fonds und die Kosten der Fondsanlage entnehmen. Das Fondsvermögen wird als Sondervermögen getrennt vom eigenen Kapital der Investmentgesellschaft durch eine Depotbank verwaltet und ist zu keiner Zeit, auch nicht im Falle einer Insolvenz, haftbar.

Flexibiliät und Liquidität

Die Verwahrung Ihrer Fondsanteile erfolgt in einem Depot. Über Ihr Depot können Sie die Wertentwicklung Ihrer Fondsanlage verfolgen. Die depotführende Stelle übernimmt für Sie die Abrechnung von Käufen, Verkäufen, Erträgen und ggf. Steuern. Ihre Einzahlungen können Sie flexibel steuern. Fondsanlagen sind bereits ab geringen Anlagesummen möglich. Die Mindestbeträge sind dabei abhängig von Ihrem depotführenden Institut bzw. den Bedingungen des jeweiligen Fonds. Auch eine Veräußerung der Anteile können Sie i.d.R. unkompliziert beauftragen, soweit ein Fonds die Rücknahme nicht beschränkt oder eingestellt hat.

Was sind Ihre Ziele?

  • Kapital erhalten
  • Rücklagen aufbauen
  • Kapitalwachstum
  • Ausgaben und Anschaffungen absichern
  • für bestimme Lebenssituationen vorsorgen

Für das Erreichen Ihrer persönlichen Ziele gibt es verschiedene Anlageformen und Einzahlungsvarianten. Mit einem Depot und einer Anlage in Investmentfonds bleiben Sie flexibel.

Vermögensanlage als Einmalanlage

Ihnen steht bereits ein vorhandenes Guthaben zur Verfügung? Abhängig von der Anlagedauer und Ihrer Risikoneigung kann der Betrag in einem Fonds angelegt oder in verschiedene Produkte bzw. Schwerpunkte aufgesplittet werden. Neben der klassischen Einmalanlage mit sofortiger Einzahlung bieten wir Ihnen über das FFPB Renditepaket auch eine kurzfristige Lösung für eine schrittweise Investition. Ihre Anlagesumme wird hierbei über einen Zeitraum von vier Monaten investiert, wodurch Kursschwankungen in dieser Phase ausgeglichen werden. Natürlich können Sie Ihre Anlage jederzeit aufstocken und freie Beträge zu Ihrem Fondsdepot dazulegen.

Vermögensaufbau mittels Sparplan

Sie möchten aus Ihrem laufenden Einkommen regelmäßig einen festen Betrag anlegen? Wählen Sie zwischen einem kontinuierlichen und einem dynamisierten Vermögensaufbau. Durch den Cost-Average-Effekt erwerben Sie die Fondsanteile zu optimierten Durchschnittskosten, bei niedrigen Kursen erwerben Sie mehr Anteile als bei hohen Preisen. Entscheiden Sie sich für einen monatlichen oder vierteljährlichen Einzahlungsrhythmus. Die Ausführung kann dabei zum 1. oder 15. des Monats erfolgen. Auch hinsichtlich der Höhe Ihrer Sparrate können Sie laufend Anpassungen vornehmen. Unterbrechungen sind ebenfalls möglich.

Verfügung durch Verkauf

Sie benötigen kurzfristig zusätzliche Liquidität? In Ihrem Depot befindliche Fondsanteile können Sie i.d.R. jederzeit verkaufen. Die Rückgabe der Anteile erfolgt über die Kapitalverwaltungsgesellschaft zum veröffentlichten Rücknahmepreis. Aufträge zum Verkauf reichen Sie bei Ihrer depotführenden Bank ein. Unter außergewöhnlichen Umständen kann die Rücknahme von Anteilen durch die Verwaltungsgesellschaft ausgesetzt oder eingestellt werden. Informationen hierüber erhalten Sie aus den Verkaufsprospekten der Fonds.

Verfügung durch Entnahmeplan

Sie möchten Ihre laufenden Einnahmen durch regelmäßige Entnahmen aus Ihrem Depot erhöhen? Ein konstanter und dauerhafter Liquiditätsbedarf lässt sich am besten über einen Entnahmeplan ausgleichen. Hierbei können Sie wie beim Ansparplan den Rhythmus und den Ausführungszeitpunkt festlegen und auch jederzeit anpassen lassen. Solche Lösungen eignen sich vor allem, wenn größere Beträge aus Versicherungsleistungen, Sparverträgen oder ein vorhandenes Depotvolumen für die Rentenphase oder zum Überbrücken von Zeiten mit niedrigerem Einkommen angelegt werden sollen.

Sie möchten einen Berater kontaktieren?

Für eine persönliche Begleitung Ihrer Vermögensanlage arbeiten wir bundesweit mit qualifizierten Anlageberatern zusammen. Über unsere Beratersuche können Sie online und unverbindlich die Anlageberater in Ihrer Nähe ermitteln.

Zur Beratersuche

Sie möchten uns telefonisch erreichen?

Bitte wenden Sie sich an unser Servicecenter oder lassen Sie uns eine Nachricht zukommen.
Unsere Telefonnummer: 0821 3201-111
Unsere Geschäftszeiten: Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr

Zum Kontaktformular