Der Mai an den Märkten

Vorbereitungen für den volatilen Sommer

Wer Ende März darauf vertraut hatte, dass die statistisch besten Börsenwochen bevorstehen, der wurde belohnt: Die letzten Wochen haben schöne Performance in viele Depots gebracht – allerdings auch etwas Bewegung. Die Kursfavoriten wechselten, ohne dass dabei ein klares Schema erkennbar gewesen wäre.

Wir haben daher in der Vermögensverwaltung der Fürst Fugger Privatbank die Aktienquoten bis zum Anschlag ausgenutzt. Wegen der durch Kursgewinne ausgelösten Überschreitungen waren nun kleinere Anpassungen durch Verkäufe notwendig. Es gibt schlimmere Gründe…

Wie wird es in den kommenden Wochen weitergehen? Die USA und China sind uns konjunkturell mindestens ein Quartal voraus, was auch am Impfstand liegt. Dort beginnt sich der vielfach prognostizierte Wirtschaftsboom bereits abzuzeichnen, der in Europa später und in abgeschwächter Form folgen wird. In seinem Schlepptau erwarten wir temporäre Preisanstiege.

Die festverzinslichen Wertpapiere haben entsprechend weiter gelitten. Bei nahezu Nullzins kommen nun Kursabschläge hinzu. Anleihen dürften daher auf längere Sicht kaum Chancen bieten.

Auch die Negativzinsen greifen immer mehr um sich. Entsprechend werden mehr und mehr Anleger ihr Anlageverhalten anpassen müssen. Neben der Inflation auch noch 0,5 % Negativzinsen zu zahlen, kann sich zu einem empfindlichen Wertverlust für das angelegte Geld summieren.

Gold hat hingegen wieder angezogen und dürfte in den kommenden Monaten auch weiter ansteigen.

Fazit: „Sell in May and go away“ wäre in diesem Jahr etwas verfrüht – jedenfalls gleich zu Beginn des Monats. Stattdessen lassen wir den guten Aktienmix in unseren Depots noch ein paar Wochen bei voller Investitionsquote laufen. Danach bietet es sich jedoch an, ein paar Gewinne zu sichern, denn die Sommermonate werden auch dieses Jahr volatiler werden. Insgesamt gehen wir jedoch weiter von einem guten Börsenjahr aus.

Rainer Weyrauch

Leiter der Niederlassung Köln, Mitglied des Dreiermanagementgremiums für die zentrale und unabhängige Vermögensverwaltung der FFPB. Verantwortlich für das Management von Spezialfonds und Vermögensverwaltungen für Pensionskassen, Family Offices, Arbeitgeberverbände, Spendenorganisationen, Stiftungen und Unternehmen. Seit 1985 im Renten- und Aktiengeschäft tätig. Financial Planner und Stiftungsexperte.

News­letter

Möchten Sie mehr über unsere Leistungen erfahren? Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Anmelden

Wählen Sie Ihre Newsletter

Datenschutz*

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Dies könnte Sie auch interessieren:

Fonds­management

Investieren in das asiatische Jahrhundert

Norbert Frey
Norbert Frey
28. April 2021

Aktien

Technischer Aktien- und Rentenmarktkommentar

Dieter Langenbucher
Dieter Langenbucher
26. April 2021
Andre Kolb
André Kolb
22. April 2021