Frohe Ostern an den Märkten

Die statistisch besten Börsenwochen des Jahres stehen bevor

Vor uns liegen die Osterfeiertage und bieten eine willkommene Abwechslung vom Homeoffice-Trott. Für Börsianer gibt es aber noch einen anderen Grund zur Freude: Wenn wir einen Blick auf die statistischen saisonalen Muster der Kapitalmärkte werfen, dann verheißen uns diese, dass wir vor den besten Börsenwochen des Jahres stehen.

Wie zuletzt 2019 funktionieren die erwähnten Muster in diesem Jahr wieder sehr gut. Dazu passt, dass die Unternehmen viele positive Signale zu ihren Gewinnentwicklungen senden. Und obendrein laufen die USA und China in einen regelrechten Wirtschaftsboom hinein. Für die USA lautet die Wachstumsprognose für 2021 +6,5 %. Das sind Wachstumswerte, wie wir sie von prosperierenden Schwellenländern kennen.

Angesichts der immensen Liquidität im Markt und der sich weiter ausbreitenden Negativzinsen sind Aktien zunehmend eine alternativlose Anlageklasse. Folgerichtig haben wir derzeit bei der Fürst Fugger Privatbank unsere Aktienquoten voll ausgeschöpft, um in dieser Phase dabei zu sein.
Dabei ist schwer abschätzbar, welche Branchen und Sektoren in den nächsten Wochen am stärksten laufen: Valuewerte haben definitiv Aufholpotenzial. Technologiewerte haben zwar korrigiert, sind aber nicht abgehängt und laufen ebenfalls weiter. Und Werte, die zuletzt nicht mitgestiegen sind, könnten Aufholbewegungen zeigen – zumindest temporär.

Wir bleiben daher bei unserer bewährten Strategie und setzen auf Unternehmen mit einem nachhaltig profitablen Geschäftsmodell. Möglichst viel dieser Werte im Depot zu haben, ist derzeit die sicherste Möglichkeit, dabei zu sein, auch über die nächsten Wochen hinaus. Wir gehen von einem guten Börsenjahr 2021 aus. Allerdings kann es auch ein paar spürbare Korrekturen bringen.

Apropos Korrekturen: Auch beim Gold sehen wir in den kommenden Monaten wieder eine Erholung. Wir behalten daher die relativ hohe Gewichtung bei – alleine schon als Rückversicherung fürs Depot.

In Summe sind wir jedoch sehr zuversichtlich für dieses Jahr und gehen davon aus, dass sich im Jahresverlauf noch einige schöne Performance-Punkte sammeln lassen.

Rainer Weyrauch

Leiter der Niederlassung Köln, Mitglied des Dreiermanagementgremiums für die zentrale und unabhängige Vermögensverwaltung der FFPB. Verantwortlich für das Management von Spezialfonds und Vermögensverwaltungen für Pensionskassen, Family Offices, Arbeitgeberverbände, Spendenorganisationen, Stiftungen und Unternehmen. Seit 1985 im Renten- und Aktiengeschäft tätig. Financial Planner und Stiftungsexperte.

News­letter

Möchten Sie mehr über unsere Leistungen erfahren? Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Anmelden

Wählen Sie Ihre Newsletter

Datenschutz*

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Dies könnte Sie auch interessieren:

Fonds­management

Investieren im Niedrigzins – risikoreduziert mit Renditekick

Norbert Frey
Norbert Frey
31. März 2021

Aktuelles

Rendite mit Zukunftsthemen

Jochen Hagen
Jochen Hagen
24. März 2021

Aktien

Technischer Aktien- und Rentenmarktkommentar

Dieter Langenbucher
Dieter Langenbucher
22. März 2021